Bergischer Luftsportverein e.V

Luftsport in Bergisch Gladbach seit 1965

Wilkommen…

… auf der Webseite des Bergischen Luftsport Vereins e.V. Unser Verein wurde 1965 gegründet und bietet Flugbegeisterten die Möglichkeit, viele Bereiche des Luftsports direkt im Bergischen kennenzulernen.

Viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne über das Kontaktformular an uns wenden oder kommen Sie doch einfach bei uns im Clubheim vorbei. Freitags ab 20 Uhr ist dort immer jemand anzutreffen.

Motorflug

Faszination Motorflug

Seit jeher übt das Fliegen eine besondere Faszination auf den Menschen aus. Als Motorflieger hat man die Möglichkeit, diesen Traum fast unabhängig vom Wetter zu erleben. Wer einmal die Cockpittüre hinter sich geschlossen und ein Flugzeug selber gestartet, gesteuert und sicher wieder gelandet hat, der wird dies nie mehr vergessen und es immer wieder erleben wollen.

Freiheit und Gemeinschaft erleben

Mit den beiden vereinseigenen Maschinen ist fast alles möglich – eine kleine Spritztour über die Höhen des wunderschönen Bergischen Landes, ein faszinierender Rundflug über Köln oder das nahe Ruhrgebiet oder ein Streckenflug auf die friesischen Inseln oder sogar ins europäische Ausland bis ans Mittelmeer oder noch weiter. Dies alles kann man bei uns sowohl alleine als auch mit den Vereinskollegen im Team erleben.

Wer noch keine Motorfluglizenz hat, kann diese bei uns erwerben. Mit eigenen Fluglehrern und auf verschiedenen Motorflugzeugen bieten wir eine umfassende und gründliche Ausbildung an. Wenn du Interesse am Motorflug hast, wende dich einfach über das Kontaktformular an uns.

Segelflug

Faszination Segelflug

Als Segelflug oder Gleitflug bezeichnet man einen Flug ohne Antrieb. Segelfliegen ist die ursprünglichste Form der Fliegerei. Die ersten dokumentierten Flüge in der Geschichte des Menschen waren Gleitflüge nach dem Vorbild der Vögel. Auch in der weiteren Entwicklung der Segelfliegerei diente der Vogelflug immer wieder als Vorbild.

Für den Segelflieger ist der fehlende Antrieb kein Nachteil, sondern eine Herausforderung, die den besonderen Reiz der Segelfliegerei ausmacht. Der Flug ohne Motor ist beinahe lautlos und ermöglicht so ein ungestörtes und unmittelbares Erlebnis des großen Glücks, das das Fliegen bedeutet.

Möglichkeiten und Herausforderungen

Segelfliegen bietet zahlreiche Möglichkeiten. Es ist recht günstig und eignet sich hervorragend als Einstieg in die Fliegerei. Nach der Segelflugausbildung können Piloten mit verhältnismäßig geringem Aufwand die Berechtigung zum Führen von Motorseglern oder Motorflugzeugen erwerben.

Im Segelflug kann sich jeder die Herausforderungen suchen, die er bevorzugt. Während viele Piloten mit Freude in der nahen Umgebung des Heimatflugplatzes fliegen, betreiben andere Streckensegelflug und legen mit Ehrgeiz weite Strecken zurück. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Berechtigung zum Segelkunstflug zu erwerben.

Segelfliegen im Verein

Segelfliegen kann man nur in einer Gemeinschaft ausüben. In einem Verein können Piloten aus mehreren verschiedenen Flugzeugen auswählen und zu verhältnismäßig geringen Kosten fliegen. Unser Verein verfügt über fünf Segelflugzeuge, mit denen wir Streckenflug und Kunstflug betreiben. Außerdem bieten wir die Ausbildung im Segelflug an. Wenn du Fragen zum Segelfliegen in unserem Verein hast, wende dich bitte über das Kontaktformular an uns.

Modellflug

Der Traum vom Fliegen fasziniert seit eh und je die Menschheit. Modellflug ist eine Möglichkeit, deinem Traum etwas näher zu kommen. Modellfliegen und Modellbauen machen großen Spaß. Ganz nebenbei lernt man bei uns eine Menge über

  • das Basteln und Bauen in Holz, Metall oder Kunststoff
  • den Umgang mit Elektrik und Elektronik
  • die Entstehung des Wetters
  • die Geheimnisse der Aerodynamik

Aber vor allem lernt man fliegen! Im Rahmen unseres Schulungsprogramms bringen wir dir alles bei, was du für einen erfolgreichen Hobbyeinstieg benötigst. Beim Modellfliegen kann man mit wenig Aufwand viel Spaß haben. Wir sind im Bergischen Luftsportverein einfach eine ganz tolle Gemeinschaft.

Bei uns kannst du als Interessierter oder Anfänger, als erfahrener Pilot oder alter Hase oder einfach nur als Modellbauer deinem Hobby und deinen Interessen nachgehen und Gleichgesinnte treffen sowie Tipps und Tricks mitnehmen. Bei uns gibt es keine blöden Fragen! Wir freuen uns über jeden, der hier mitmacht und sich für den Modellflugsport interessiert, und geben unsere Erfahrungen gerne weiter.

Unsere Modellfliegergruppe hat im Moment etwa 60 Mitglieder. Das Alter reicht von 8 bis 80 Jahre – denn Modellflug kann man in jedem Alter betreiben.

Du hast bereits dein eigenes Modell, fliegst seit Jahren auf der Wiese nebenan und bist auf der Suche nach einem Verein von Gleichgesinnten? Dann bist du bei uns genau richtig. Wenn du Fragen zu unserem Verein hast, kannst du dich gerne über das Kontaktformular an uns wenden oder einfach zu einem unserer regelmäßigen Treffen im Clubheim kommen.

Ultraleicht

Die unkomplizierte Art zu fliegen

Ultraleichtflugzeuge sind die moderne Alternative im Motorflug. Du möchtest mit einem Motorflugzeug beeindruckende Touren unternehmen oder einfach nach Feierabend eine Stunde fliegen und den herrlichen Ausblick auf das Bergische Land genießen? Das ist in einem modernen Ultraleichtflugzeug ganz unkompliziert möglich!

Die moderne Alternative

Moderne Ultraleichtflugzeuge erreichen durch ihre sehr gute Aerodynamik und ihr geringes Gewicht eine hohe Reisegeschwindigkeit bei sehr niedrigem Verbrauch. Unsere Ikarus C42 erreicht eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 170 km/h bei einem Verbrauch von nur ca. 14 l/h. Damit ist dieses Flugzeug vollkommen reisetauglich und gleichzeitig günstig zu betreiben. Die gute Ausstattung mit Kabinenheizung, Navigationsgerät, Transponder und anderen Geräten macht es zu einer preiswerten Alternative zu konventionellen Motorflugzeugen. Ultraleichtflugzeuge erfüllen mit 60 dB (A) einen deutlich strengeren Lärmgrenzwert als Motorflugzeuge und sind damit auch umweltfreundlicher.

Rechtlich sind Ultraleichtflugzeuge in Deutschland keine Flugzeuge, sondern sogenannte Luftsportgeräte. Alle motorgetriebenen Ultraleichtflugzeuge werden mit einem Kennzeichen registriert, das mit den Buchstaben D-M beginnt und auf eine Kombination von drei weiteren Buchstaben endet. Sie sind auf die Beförderung von zwei Personen beschränkt und dürfen ein Abfluggewicht von 472,5 kg nicht überschreiten. Zudem müssen sie mit einem sogenannten Gesamtrettungssystem ausgerüstet sein, das im Notfall pyrotechnisch ausgelöst wird, sich innerhalb von zwei bis drei Sekunden voll entfaltet und das gesamte Flugzeug mit den Passagieren sicher zu Boden gleiten lässt.

Im Bergischen Luftsportverein nutzen wir das Ultraleichtflugzeug für den Reiseflug und die Ausbildung von Piloten. Wenn du Interesse am Ultraleichtfliegen hast, kannst du dich gerne über das Kontaktformular an uns wenden.

Neuigkeiten

Scroll to Top